Veranstaltungsdetails

Neue Autorität – Handwerkszeug – Möglichkeiten für den Schulalltag

Datum: 20.09.2018, 09:00 Uhr - 15:30 Uhr
Ort: Borken
Adresse: Vennehof, 46325 Borken

 Teilnehmer/-innen:
Schulsozialarbeiter/innen und Schulleitungen/Lehrkräfte.

go here Referent:
Rainer Bojarzin, Mitarbeiter bei PariSozial einem Träger der Jugendhilfe

Kosten:
Ein Teilnehmerbeitrag wird nicht erhoben.
Die Kosten für die Fortbildung werden vom Bildungsbüro übernommen.

Durchführung:
Donnerstag, 20. September 2018 und
Mittwoch, 10. Oktober 2018

go here Anmeldung:
per E-Mail an a.rolvering(at)kreis-borken.de oder
anhand des Anmeldeformulars

follow Inhalt:
Wenn Kinder oder Jugendliche Verhaltensauffälligkeiten, wie z.B. Schulverweigerung, verbal und/oder körperlich aggressives Verhalten, regelmäßige Störungen während des Unterrichts, Suchttendenzen, Isolation zeigen, laufen professionelle Akteure in der Schule Gefahr, ihre „Stimme“ zu verlieren und dadurch nicht mehr agieren, sondern nur noch reagieren zu können.

Die „Neue Autorität“ basiert auf Netzwerkarbeit zwischen unterschiedlichen Akteuren in der Schule und außerhalb der Schule.

Rainer Bojarzin, den wir als Referenten für diesen Workshop gewinnen konnten, wird gemeinsam mit den Workshopteilnehmern/innen verschiedenste Methoden und Einsatzmöglichkeiten der „Neuen Autorität“ an unterschiedlichsten Fallkonstellationen erarbeiten. Die „Neue Autorität“ ist eine Haltung, durch die es wieder gelingen kann Kindern/Jugendlichen einen konstruktiven Rahmen zu ermöglichen und Pädagogen/innen und Eltern Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen, ohne autoritär zu werden.

Die „Neue Autorität“ geht nicht auf die Suche nach Schuldigen, unterstützt, bewertet nicht und liefert „Werkzeuge“, die es allen Beteiligten ermöglicht zusammen zu arbeiten mit dem Ziel, destruktives Verhalten abzustellen.

Veranstalter: Bildungsbüro Kreis Borken

Zurück