Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit ist eine wichtige Schnittstelle zwischen Jugendhilfe und Schule.
Jugendhilfe und Schule haben viele Gemeinsamkeiten: Sie unterstützen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in ihrer Entwicklung, fördern deren Bildung und helfen mit, diese in die Gesellschaft zu integrieren.

Im Rahmen der Aktivitäten des Regionalen Bildungsnetzwerkes Kreis Borken wurde der Bedarf formuliert, die Situation der Schulsozialarbeit im Kreis Borken systemübergreifend zu analysieren und Möglichkeiten der fachlichen Weiterentwicklung und Vernetzung auszuloten.

Koordinierungsgruppe Schulsozialarbeit
Im Jahr 2015 wurde hierzu eine Koordinierungsgruppe Schulsozialarbeit eingerichtet.
Sie setzt sich zusammen aus Vertretungen aller fünf Jugendämter des Kreises Borken; des Schulamtes für den Kreis Borken und des Bildungsbüros.
Die ersten Analysen der Arbeitsgruppe haben ergeben, dass es für die fachliche Weiterentwicklung von Schulsozialarbeit im Kreis Borken sinnvoll ist ein kreisweites Rahmenkonzept Schulsozialarbeit zu erarbeiten.


Workshop Schulsozialarbeit heute - Herausforderungen und Gelingensbedingungen

Das Bildungsbüro hat im Rahmen dieser Aufgabe für alle im Kreis tätigen Schulsozialarbeitern*innen einen Workshop zum Thema „Schulsozialarbeit heute – Herausforderungen und Gelingensbedingungen“ angeboten, um kreisweite Themen und Bedarfe erfassen zu können.
Die Ergebnisse des Workshops sollen die Koordinierungsgruppe dabei unterstützen, die Schulsozialarbeit fachlich weiterzuentwickeln und in ein Rahmenkonzept für Schulsozialarbeit im Kreis Borken einfließen.




Corona:
Prof. Dr. Haim Omer: "Effektive Elternschaft in Zeiten von Corona"

Im Februar fand im Kreis Borken ein Fachtag mit insgesamt 380 Fachkräften aus Schule und Jugendhilfe zu „Neue Autorität“ statt. Dieser Fachtag wurde von Prof. Dr. Haim Omer/ Universität Tel Aviv statt.

Da sich kurz nach dem Fachtag die Corona-Zeit eingestellt hat, hat Prof. Dr. Haim Omer gemeinsam mit seiner Ehefrau Dr. Rina Omer (Psychologin) für Eltern, Lehrer*innen und Sozialarbeiter*innen einige Informationen zum Thema Krise und Kontinuität in den Corona-Zeiten zusammengestellt. Diese Informationen möchten wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen.

Damit Eltern und Kinder die Ausnahmesituation möglichst unbeschadet durchleben, können die Empfehlungen eine Unterstützung sein.

Wir haben den Text in verschiedene Sprachen übersetzen lassen, um ihn möglichst vielen Familien anbieten zu können. Sie finden den Text in folgenden Sprachen:

Deutsch, Albanisch, Arabisch, Persisch, Polnisch, Niederländisch, Russisch und Türkisch

Die englische Version ist das Original von Prof. Dr. Haim Omer und Dr. Rina Omer.

Versionen:

Weitere Sprachen:




ErfahrungsOrientiertes Lernen (EOL)

Anhand spielerischer Aufgaben machen die Schülerinnen und Schüler die Erfahrung, wie eine offene Kommunikation es ermöglicht, schwierige Aufgaben zu lösen.




Downloads


Rahmenkonzept Schulsozialarbeit

Rahmenkonzept Schulsozialarbeit

Dieses Rahmenkonzept soll die Grundlage für die Schulsozialarbeit im Kreis Borken bilden und als Handlungsleitfaden für Schulsozialarbeit an allen Schulen innerhalb des Kreises Borken zwischen der Jugendhilfe und dem Schulamt verstanden werden.


Dokumentation Schulsozialarbeit heute – Herausforderungen und Gelingensbedingungen

Dokumentation Schulsozialarbeit heute – Herausforderungen und Gelingensbedingungen

Die vorliegende Dokumentation gibt die Ergebnisse des Workshops zu den aktuellen Herausforderungen, Themen, Rahmenbedingungen, Bewährtem und wesentlichen Bestandteilen eines Rahmenkonzeptes aus Sicht der Schulsozialarbeit
wieder.


Ansprechpartnerin


Anne Rolvering

Kreis Borken
Bildung
und Integration

Burloer Str. 93
46325 Borken
Tel: +49 2861 681-4145

a.rolvering(at)kreis-borken.de